FrameTec ist stolz Ihnen unsere eigene Brillenglasfertigung zu präsentieren.

Mit seltenen Blanks (Halbfabrikaten), modernster Freiformtechnologie, und der Hochvakuumanlage für Ent– und Verspiegelungen bieten wir Ihnen die verschiedensten Varianten von Brillengläsern.

Darum sollten Sie FrameTec wählen.

FrameTec

– hat eine Superentspiegelung mit ästhetisch ansprechend blauem Restreflex.

– liefert phototrope Gläser auch mit Vortönungen nach Muster.

– verfügt über die 6 Spiegelfarben Silber, Gold, Blau, Grün und Rot, Rosa.

– kann bis zu 10mm vordezentrieren, das bedeutet Durchmesser von bis zu 80/100, je nach Material.

– verfügt über Rohlinge in Kurve 8, 9, 10 in 80mm Durchmesser.

– fertig hohe Werte auf Wunsch mit einem kosmetisch sehr schönen Lentiblending zur Reduzierung von Rand- und Mittendicken.

– färbt auch Index 1.74.

– kann alle Designs aus allen in der Liste enthaltenen Materialien fertigen.

– unterzieht auf Wunsch alle Bestellungen einer atorischen Optimierung.

– hat für Spezialwünsche weltweite Beziehungen zu Vorlieferanten.

– bietet über 100 Fassungsmodelle als fertig gelieferte Komplettbrillen an.

– fertigt zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis am Standort Aue.

Ergänzend zu unserem Programm der Eigenproduktion führen wir ein großes Handelsprogramm an Lager- und Anfertigungsgläsern diverser deutscher und europäischer Vorlieferanten. Bitte fordern Sie dazu unsere detaillierte Preisliste an.

Eigenschaften unserer Brillengläser

  • Trivex: Höchste Zug- und Schlagfestigkeit. Das Material der ersten Wahl bei Randlosbrillen und Fullsize-Sportverglasungen bis ca. +/-2,5 dpt. Hohe Abbildungsgüte dank hoher Abbezahl von 45. Superleicht dank eines geringen spezifischen Gewichts von nur 1,1g/cm³. Im Gegensatz zu Polycarbonat ist Trivex lösungsmittelresistent.
  • Hi-Vex: Sehr hohe Zug- und Schlagfestigkeit bei höherem Brechungsindex 1,6. Das Material der ersten Wahl bei Randlosbrillen und Fullsize-Sportverglasungen, für die der Brechungsindex von Trivex zu gering ist. Hohe Abbildungsgüte dank hoher Abbezahl von 42. Sehr leicht, dank eines geringen spezifischen Gewichts von nur 1,3g/cm³. Ebenso wie Trivex ist Hi-Vex lösungsmittelresistent.
  • Kunststoff Index 1,5 (CR39): Standardkunststoffmaterial. Einsatz bei preiswerten Angeboten und bei Vollrandverglasungen bis ca. +/-2,5 dpt. Sehr gute Abbildungseigenschaften mit einer Abbezahl von 58. Auf Grund seiner Sprödigkeit nicht für Randlosbrillen und nur bedingt für Nylorbrillen geeignet. Fast uneingeschränkt färbbar.
  • Kunststoff Index 1,6: Dünneres Material. Sehr gut geeignet für Verglasungen von ca. +/-2,5 bis +/-4,0 dpt. Gut geeignet für Randlos- und Nylorverglasungen, weil 1,6 weniger spröde ist als 1,5. 1,6 ist noch relativ gut färbbar. Abbezahl mit 42 etwas geringer als bei CR39. UV 400 Schutz.
  • Kunststoff Index 1,67: Sehr dünnes Material. Sehr gut geeignet für Verglasungen von ca. +/-4,0 bis +/-6,0 dpt. Gut geeignet für Randlos- und Nylorverglasungen, weil 1,67 weniger spröde ist als 1,5. 1,67 ist eingeschränkt färbbar. Problematisch sind Verlaufstönungen. Durch die geringe Abbezahl von 32 etwas geringere Abbildungsqualität. Kann bei höheren Werten zu Farbsäumen führen. UV 400 Schutz.
  • Kunststoff Index 1,74: Extrem dünnes Material. Sehr gut geeignet für Verglasungen über +/-6,0 dpt. Gut geeignet für Randlos- und Nylorverglasungen, weil 1,74 weniger spröde ist als 1,5. Das normale 1,74 ist nicht färbbar. Durch die geringe Abbezahl von 33 geringere Abbildungsqualität. Kann bei höheren Werten zu Farbsäumen führen. UV 400 Schutz.
  • Kunststoff Index 1,74 färbbar: Hat alle Eigenschaften wie das normale 1.74. Die Färbbarkeit wird durch eine dünne Überfangschicht aus 1.6er Material erreicht.
  • UV++ 1.6, 1.67 und 1.74: Unsere UV++ Gläser in 3 verschiedenen Indizes blocken den kurwelligen blauen Spektralanteil im Licht bis ca. 420nm. Diese Wellenlänge wird insbesondere von modernen Autoscheinwerfern und Displays elektronischer Geräte abgestrahlt. Auch neigt dieses Lichtspektrum stärker zur diffusen Streuung im Auge, was die Kontrastwahrnehmung und die Sehschärfe herabsetzt. Zur verkaufsfördernden Demonstration liefern wir gerne einen entsprechenden blauen Laserpointer. Die fast vollständige Absorption des blauen Lichtstrahls sorgt für Erstaunen beim Kunden. Die UV++ Gläser besitzen eine ganz leichte von der Glasdicke abhängige Tönung von ca. 10-12% und sind nicht weiter färbbar. Bei randlosen und Nylorbrillen ist zu beachten, dass diese Gläser von der Seite betrachtet leicht violett wirken.
  • Photochromic UV++: Siehe unter phototrop

Alle phototropen Gläser reagieren bei niedrigen Temperaturen wesentlich besser und werden dadurch im Winter deutlich dunkler als im Sommer. Weiterer Grund ist die Schneereflektion im Winter und die tiefstehende Sonne. Das heißt, dass der Einstrahlungswinkel zur Glasoberfläche senkrechter ist als bei hochstehender Sonne im Sommer. Eine abweichende Erwartungshaltung des Kunden ist meist auf mangelhafte Beratung zurückzuführen.

  • Ultrachromic: Für phototrope Gläser im Index 1.5, 1.6 und 1.67 verwenden wir das Material Ultrachromic. Hierbei handelt es sich um Transition VI Technologie. Der Vorteil ist der deutlich geringere Preis im Vergleich zu Transitions VII und die Färbbarkeit. Ultrachromic können wir mit einer entsprechenden Vortönung versehen, was insbesondere für Sportbrillen sehr häufig Anwendung findet.
  • UV++ Photochromic: Mit diesem Material verbinden wir die exzellenten Eigenschaften des UV++ mit einer Phototropie in Braun oder Grau, welche mit dem Ultrachromic vergleichbar ist.
  • Transitions VII: verwenden wir für Index 1.74 und für Index 1.67, wenn ein Durchmesser von 80mm erforderlich sein sollte. Beide sind nicht zusätzlich färbbar.
  • Transitions Xtractive: Ein phototropes Material welches sich auch hinter der Autoscheibe bis zu 60% einfärbt. Grundtönung ca. 15%. Maximaltönung bis zu 90%. Erhältlich in Braun und Grau in den Indizes 1.5, 1.6 und 1.67.
  • NXT Varia Copper: Phototropes Trivexglas mit einer ca. 65%igen kupferfarbenen Vortönung und einer phototropen Reserve von ca. 20%. UV 400 Schutz. Ist bei Frame Tec als Rohling nur in den Kurven 6 und 8 und im Durchmesser 80mm für Sportbrillen vorrätig.
  • NXT Varia DayNite: Phototropes Trivexglas mit einer ca. 40%igen mondgelben Vortönung und einer phototropen Reserve von ca. 40%. UV 400 Schutz.
  • NXT SUN: Massegefärbtes Trivexglas mit einer 80%igen Tönung in Braun und Grau.
  • Drive Wear: Polarisierendes phototropes Glas in der Farbe Braun. Perfektes Glas für alle Outdooraktivitäten und für das Autofahren. Absorption ca. 68-88%. Reagiert auch hinter der Autoscheibe. Wird da jedoch nicht ganz so dunkel. Die Absorption des sichtbaren Lichts ist abhängig von UV-Intensität, Temperatur und Einstrahlungswinkel bzw. der Glaszusammensetzung des jeweiligen Fahrzeugtyps. Lieferbar als Kunststoff 1.5 und 1.53 Trivex. Auf Grund der Sandwichtechnologie, bei der eine dünne Polafolie zwischen zwei Glasschalen verklebt wird, sind diese nicht für Nylorbrillen geeignet. Das Rillen spaltet die Glasschalen. Polagläser müssen absolut Spannungsfrei verarbeitet werden, da Spannungen auf Grund der Polarisation mit bloßem Auge sehr deutlich erkennbar sind. UV 400 Schutz.
  • Nupolar: Polarisierende Sonnenschutzgläser in grau, braun und grün reduzieren Reflexe von waagerechten nichtmetallischen spiegelnden Oberflächen. Das bedeutet, dass Reflexe von senkrechten Fensterscheiben oder spiegelnden verchromten Oberflächen nicht reduziert werden. Polarisierende Gläser haben immer eine ca. 80%ige Tönung, die auch nicht änderbar ist. Hervorragend geeignet für Autofahrer, Wassersportler und Angler. Da von LCD-Displays meist polarisiertes Licht ausgesendet wird, kann es unter einem bestimmten Blickwinkel zur Verdunklung der Displayhelligkeit und Erkennbarkeit führen. Auch von Sicherheitsglas (z.B. in Autos) und Plexiglas wird Licht teilweise polarisiert, so dass diese durch die Polagläser farbige Flecken zeigen können. Hierauf ist hinzuweisen! Polagläser sind in allen Indizes von 1,5 bis 1,67, Trivex und erhältlich. Auf Grund der Sandwichtechnologie, bei der eine dünne Polafolie zwischen zwei Glasschalen verklebt wird, sind diese nicht für Nylorbrillen geeignet. Das Rillen spaltet die Glasschalen. Polagläser müssen absolut Spannungsfrei verarbeitet werden, dass Spannungen auf Grund der Polarisation mit bloßem Auge sehr deutlich erkennbar sind.
  • Nupolar Infinite Grey: Ein polarisierendes Glas mit einer 60% grauen Grundtönung und phototroper Reserve bis ca. 85%. Nur im Index 1.5 lieferbar.
  • Polarized: Dieses polarisierende Glas ist sehr beliebt bei Anglern. Die Tönung ist ein ca. 50% schmutziges Gelb mit Kontraststeigender Wirkung. Weitere Einsatzgebiete könnten auch diverse Sportarten sein, bei denen es auf ein hervorragendes Kontrastsehen ankommt.
  • Sky Polar: Polarisierendes Glas mit verlaufender Tönung von ca. 90% auf 50% in braun, grau und grün. Dieses Glas hat eine blaublockende und somit kontraststeigernde Wirkung. Nur im Index 1,5 lieferbar.
  • Frostet Mirror: Sonnenschutzglas 85% grau im Index 1,5 mit einer matten Verspiegelung in gold, silber, blau, grün und violett. Durch die bereits auf dem Rohling vorhandene Verspiegelung ist keine Härtung der Rückseite im Tauchverfahren möglich.

 

Das kurzwellige energiereiche blaue Lichtspektrum ist die häufigste Ursache für ein starkes Blendemfinden, welches selbst bei sehr dunklen Tönungen noch Auftritt. Diese Lichtwellenlänge bringt Stoffwechselablagerungsprodukte auf der Netzhaut von älteren Menschen selbst hinter normalen Sonnenschutzgläsern zum fluoreszieren, was sich in erwähnter Blendung äußert. Auch neigt dieses Lichtspektrum stärker zur diffusen Streuung im Auge, was die Kontrastwahrnehmung und die Sehschärfe herabsetzt. Kantenfilter sind in unserem Glasprogramm als gelb 450nm, orange 500 und 540nm goldbraun 480nm und orangebraun 550nm enthalten. Blaublocker sind ab 500nm nicht mehr straßenverkehrstauglich.

  • Gelb 450nm: Kontrastverstärker für ältere Menschen mit schlechtem Visus auf Grund von grauem Star oder AMD. Sehr gute Ergebnisse häufig auch bei Nahbrillen und bei Brillen für das Fernsehen (TV).
  • Orange 500 und 550nm: Kontrastverstärker für ältere Menschen mit schlechtem Visus auf Grund von grauem Star oder AMD. Sehr gute Ergebnisse häufig bei Fernbrillen für die Straße.
  • Braun 480nm: Hervorragende kontraststeigernde Tönung für alle Sonnenbrillen. Absorption ca. 80%.
  • Orangebraun 550nm: Kontrastverstärker für ältere Menschen mit schlechtem Visus auf Grund von grauem Star oder AMD. Sehr gute Ergebnisse durch die Kombination von etwas hellere Tönung von ca. 70%, welche den Visus nicht zu stark beeinträchtigt und der Eliminierung des blendungserzeugenden Blauspektrums.
  • Polakontrast: Kontraststeigerndes Pola-Glas mit 540nm Kante. Als Einstärken- und Gleitsicht nur im Index 1.5 lieferbar. Bei der Bestellung ist ein Nupolar Grey1 + Kontrastfarbe 540nm auszuwählen. Bzw. das oben beschriebene Pola Gelb.
  • Lotus Blau: Ist unsere Superentspiegelung mit einem angenehmen blauen Restreflex inkl. Lotusbeschichtung und Hartlack.
  • MAX Blau: Ist unsere extraharte Beschichtung mit identischen Restreflexeigenschaften der Superentspiegelung.
  • Lotus Blau Rückseite: Rückseitige Superentspiegelung mit Lotusbeschichtung und Lackhartschicht für dunkle Sonnenbrillengläser.
  • Verspiegelung: FrameTec Manufactur liefert 6 verschiedene Spiegelfarben. Diese wären: Silber, Gold, Blau, Grün, Rosa und Rot. Alle Spiegel werden mit Hartschicht und Lotus Blau Rückseite ausgeliefert. Spiegel sind auch auf phototrope Gläser lieferbar, verzögern aber die phototrope Reaktion der Gläser. Hier ist auf jeden Fall die Stufe 3 der Phototropie zu empfehlen. Auf dem nichtaktivierten phototropen Gläsern wirken die Spiegelfarben anders!
  • Einstärken: Alle Einstärkengläser der Frame Tec Manufactur werden im Freiformverfahren hergestellt. Für Sportgläser gibt es kein separates Produkt. Ein normales Einstärkenglas wird durch Angabe der Basiskurve und weiterer Individualparameter, wie atorische Optimierung und Fassungsscheibenwinkel zum Sportglas.
  • Young: Das Young ist ein spezielles Glas mit einer leichten Akkomodationsunterstützung von wahlweise 0,50 oder 0,75 dpt für Brillenträger ab 40. Auch diese Gläser werden im Freiformverfahren hergestellt und sind in allen bei uns verfügbaren Materialien erhältlich.
  • Office: Unsere Officegläser sind bestens geeignet für alle Tätigkeiten im Nah- und Zwischenbereich und eine perfekte Ergänzung zur Gleitsichtbrille. Bestellt werden diese nach Nahwert und Degression im Additionsfeld. Die Degression ist in 0,25er Schritten beliebig auswählbar. Die maximale Sehentfernung im oberen Bereich der Gläser wird durch eine entsprechende Auswahl der Degression festgelegt. Beispiel: Addition 2,25 und Degression 1,00 ergibt eine Restaddition von 1,25 und somit bei 1 geteilt durch 1,25 eine Sehentfernung von 80cm. Auch diese Gläser werden im Freiformverfahren hergestellt und sind in allen bei uns verfügbaren Materialien erhältlich.
  • Gleitsicht: Erläuterungen zu unseren Gleitsichtdesigns folgen auf der nächsten Seite. Alle unsere Gleitsichtgläser werden im Freiformverfahren berechnet und hergestellt und sind in allen bei uns verfügbaren Materialien erhältlich. Die gewünschte Mindesteinschleifhöhe wählen Sie über die Individualdaten im Lensorder aus oder geben diese bei Ihrer Bestellung mit an. Für HD, MD und SD sind 16, 18, 20 und 22mm und für HD2, MD2, und SD2 15, 16, 17, 18, 19, 20 und 21mm auswählbar.
  • Für Sportgläser gibt es keinen separaten Glastyp. Einstärken- und Gleitsichtgläser werden durch Angabe spezieller zum Teil Aufpreise beinhaltender Parameter zum Sportglas. Notwendige Angaben und Optionen wären:
    • Basiskurve
    • Fassungsscheibenwinkel (FSW ist ein Individualparameter mit Aufpreis)
    • Form + Zentrierdaten bzw. Durchmesser mit Dezentration (bis 10mm, d.h. z.B. 80/100)
    • Atorische Optimierung

Somit wird jedes Sportglas als atorisch optimiertes Individualglas gefertigt. Bei Frame Tec liegen diverse Formdaten von Adidas, Oakley und Swisseye in digitalisierter Form vor. Hier genügt die Bestellung per Sport-Bestellformular mit Angabe der Zentrierdaten + Fassungsmodell. Die fertig gerandeten Gläser werden dann zur Selbstmontage geliefert. Um Bestellfehler zu vermeiden empfiehlt sich für alle anderen Sportbrillen das Einsenden der kompletten Brille mit dem ausgefüllten Bestellformular.

  • Unsere eigene Sportbrillenkollektion lässt sich problemlos über den Lensorder als Komplettbrille bestellen. Hier ist es aus technischen Gründen jedoch erforderlich die in der Preisliste angegebene BC und die ggf. angegebene Mindestranddicke mit anzugeben.
  • Atorische Optimierung: Bei dieser Option weicht je nach optischer Wirkung mindestens ein Meridian von der Kugelform oder mehrere Meridiane unterschiedlich stark (asphärisch) von der Kugelform ab. Bei sphärischen Wirkungen erzeugt diese Option eine Innenasphärische Fläche. Diese dient zur Flächenoptimierung und Verbesserung der Abbildungseigenschaften bei höheren dioptrischen und/oder zylindrischen Wirkungen und zur wesentlichen Verbesserung der Verträglichkeit bei Sportgläsern. Alle unsere Sportgläser werden atorisch optimiert gefertigt. Diese Option ist für alle Glastypen auswählbar.
  • Dezentrierung / formoptimierte Fertigung: Als einer von wenigen Herstellern können wir im Programm der Frame Tec Manufactur Gläser bis zu 10mm vordezentrieren. Das bedeutet einen Durchmesser von 80/100 bei einem 80er Rohling, was besonders wiederum zu Machbarkeitsvorteilen bei der Sportverglasung führt. Auch bei Gleitsichtgläsern sind wir nicht an starre Durchmesservorgaben wie 60/65, 65/70 usw. gebunden, sondern können bei Übertragung von Form und Zentrierdaten den optischen Mittelpunkt an die gewünschte Stelle der Form verlegen und ein ästhetisch schönes Glas fertigen.
  • Individualisierung: Für ein optimales Ergebnis übernehmen wir Ihre präzise gemessenen Individualparamter in das Berechnungsergebnis unserer Freiformfertigung. Wir verarbeiten dabei folgende Parameter: Objektabstand Nähe, Fassungsvorneigung, Fassungsscheibenwinkel, HSA. Die PD wir bei Angabe in jedem Falle ohne Aufpreis zur Berechnung des Inset mit herangezogen.
  • Kurve 0: Für diverse Modesonnenbrillen ist eine Basiskurve von 0 erforderlich, welche besonders in Kombination mit einer modischen Verspiegelung perfekt zur Geltung kommt. Bei Gläsern mit Minuswirkungen ist dies relativ problemlos möglich. Bei Plusgläsern arbeiten wir mit einer speziellen Technik, die es uns erlaubt die rückseitige Rezeptfläche konvex zu fertigen. Hinzuweisen ist dabei darauf, dass die Abbildungseigenschaften mit steigender Dioptrienzahl nachlassen. Diese Gläser sind auch als Gleitsichtgläser möglich.

Durch die Reduzierung der optisch nutzbaren Bereiche – das heißt Abflachung der Kurven bei Minusgläsern bzw. steileres Anstellen der Innenkurven bei Plusgläsern jeweils in den Randbereichen (siehe Abb.) werden ästhetisch phantastisch schöne Ergebnisse erzielt. Besonders bei Sportverglasungen ermöglicht das Lenti Blending häufig erst die Machbarkeit. Die nicht nutzbaren Randbereiche wirken sich kaum störend aus. Die Größe der Lentizone kann frei gewählt werden. Für alle Glastypen verfügbar. Grafisches Beispiel dazu sehen Sie auf der folgenden Seite.

 Leitung Glasmanufaktur

Maximilian Praedicow
max.praedicow@frametec.eu

Leitung Werkstatt

Ronny Brückner
ronny.brueckner@frametec.eu

Außendienst Skandinavien

Tonni Rassmussen
tonni.rassmussen@frametec.eu

Geschäftsführer

Stefan Praedicow
stefan.praedicow@frametec.eu